Helfen Sie uns...!

eine kleine Dauerspende über

 
oder ein Einkauf über

logo claim

weitere Info´s hier..
   

Futterpatenschaft

"Futter hilft Leben retten"

FutterpatenschaftBild2

weitere Info´s hier..

   

Telefonsprechstunde

für Zypern-Hunde mit
Gabi Dahms (Hundeverhaltenstrainerin)
 Donnerstags von 18:30 - 19:30
Tel.: 0151 - 50725557
Gabi Dahms
weitere Info´s hier...

   
×

Hinweis

IMAGESIZER_ERR_ACCESS

Ankömmlinge8Ein Sprichwort sagt : Alles Gute kommt von oben.....

Wie Recht es hat, denn nicht nur das Wetter spielte mit, auch die wertvolle Fracht von Herrn Schöller war wieder einmal mehr als entzückend.

Neun Hunde haben das warme Zypern verlassen und starten nun in ein neues Leben im herbstlichen Deutschland. Dafür warteten hier herzliche Menschen, die ihnen den Start so einfach wie möglich gestalten um ihnen dann all ihre Liebe zu schenken.

Das Cafe´ Himmelsschreiber war gut besucht. Heute waren wir vom Team nur mit unseren Pflegestellen dort. Was wären wir nur ohne unsere Pflegestellen. Obwohl einige Pausen angekündigt hatten, sind sie vor Ort um für die Notfälle da zu sein. Vielen Dank dafür!

Ein riesengroßes Dankeschön auch an die Helfer, die sich immer für eine Fahrkette zur Verfügung stellen oder
einen Hund einfach nur abholen, um sie in die Endstelle oder Pflegestelle zu bringen. Nur so kann es gehen,
nur mit diesem Einsatz geht es Hand in Hand......für unsere Fellnasen!

Herr Schöller kam mit einer kleinen Verspätung und musste dann auch noch weit weg vom Cafe´ parken. Wie schön, dass wir auch dafür immer eine Hilfe im Gepäck haben und Steffi Herrn Schöller bei der Verladung der Boxen auf die Gepäckwagen und der Leinenhunde zur Seite steht.

Danach geht es immer ganz schnell und die Aufregung löst sich in Magie auf. Der Zauber beginnt......

 

Eric wurde mit seiner Schwester und seinen drei Brüdern über Nacht vor der Tür der Eric 4Gemeinde Parekklissia ausgesetzt. Er ist erst 6 Monate und unsere Pflegestelle Ivonne aus Hamburg wird ihn jetzt mit Liebe auf sein neues Leben vorbereiten. Möchten Sie dem kleinen Eric ein liebevolles Zuhause schenken, dann melden Sie sich doch bitte bei uns.

Nick4 hpNick und Aspro sind vermittelt und haben noch eine kleine Reise vor sich. Susanne wird mit ihrer Begleitung die Hunde bis nach Wildeshausen fahren. Danach steht Christa bereit und begleitet die Fellnasen bis nach Mülheim.

Wir wünschen Nick und Aspro ein wunderschönes Hundeleben in Aspro2 01Sicherheit und Geborgenheit. Beide haben es mehr als verdient. Vielleicht lesen wir mal wieder etwas von Euch!

n-Princess  0Princess konnte zu ihrem Glück einen Platz im Tierheim ergattern, aber nur wir wissen, dass sie Glück hatte. Für Princess ist es ein Schock. Vor kurzem hatte sie noch ein Zuhause, aber ihre Familie musste die Insel verlassen, da sie hier keine Arbeit mehr fanden. Princess ist durcheinander, sie verstand nicht warum sie nun im Tierheim ist. Jetzt darf sie sich in ihrer Pflegestelle bei Kerstin in der Nähe von Itzehoe erholen und kann dort besucht werden.

Megan sollte am 6.9.2012 nach Paphos zum töten gebracht werden und wurde im wirklichMegan 1 fast letzten Augenblick vom LKW geholt, der die Hunde direkt in die Tötung fährt. Christine aus dem Kellia rettet oft auf diese Art und Weise den Hunden das Leben und gibt ihnen eine Chance auf Leben und eine Zukunft. Christine hat auch wirklich ein glückliches Händchen bei den Hunden, denn auch Megan ist eine sehr freundliche Hündin, die gerne leben möchte und Spaß daran hat mit ihren Hundekumpels zu toben und zu spielen.

Bella 5Bella ist ein weiteres Opfer der Zypernkrise. Bisher lebte sie in einer Familie mit 4 Kindern.
Die ganze Familie liebte sie und gingen sehr gut mit ihr um. Dann geschah leider das, was im Moment vielen Menschen auf Zypern passiert: beide Elternteile verloren ihren Job und der älteste Sohn wurde zur Armee eingezogen, sodas nicht einmal mehr er der Familie durch Gelegenheitsjobs finanziell helfen konnte.

Beide Husky-Schönheiten haben das große Los gezogen und ziehen in unsere Husky-Pflegestelle.

Taylor's Geschichte ist wieder eine dieser Geschichten, die uns sprachlos machen.Taylor  1 Der kleine, erst 4 Monate alte Mann, brach sich sein Bein, leider wissen wir nicht wie dies geschah und seine Besitzer gingen, wie auf Zypern üblich, nicht gleich mit ihm zu einem Tierarzt, weil sie kein Geld für die Behandlung hatten. Als sie dann das Geld zusammen hatten und endlich mit ihm zum Arzt gingen, war das kleine Beinchen schon schwarz und abgestorben. Also konnte es nur noch amputiert werden. Die Besitzer wollten Taylor nicht zurück und so kam er ins Kelia. Gestern wurde er von Andrea nach Wittenborn in seine Pflegestelle gebracht. Dort wartet schon ein dreibeiniger Kumpel auf ihn. Und wer weiß wie es weitergeht.....vielleicht darf Taylor dort für immer bleiben, oder wir hoffen, dass er bald seine Menschen finden wird. Menschen die ihm die Liebe und Geborgenheit schenken, die jeder Hund verdient hat, ob nun mit drei oder vier Beinen.

Tanya 1Tanya wurde aus einer Tötungsstation gerettet, wo sie zum Sterben abgegeben wurde. Ihr  Verhalten zeigt uns, dass sie in einer Familie gelebt haben muss. Sie ist sehr menschenbezogen, super lieb und verschmust. Auch geht sie gut an der Leine und versteht sich mit anderen Hunden. Sie bezieht ihre Pflegestelle in Hamburg und damit in einen kleinen Zoo. Sie wird nicht nur von Sabine und Stephan, sowie den Töchtern empfangen, sondern auch das Zuhause mit Chinchillas, Hamster, Vögel, Schildkröten, Kaninchen, Katzen sowie 3 Hunden teilen. Alles Gute kleine Maus ! Wir freuen uns auf Berichte sowie Fotos.

Robby hatte sein Leben lang ein Zuhause und nun wurde er mit 11 Jahren im Tierheim n-Robby 12abgegeben. Sein Besitzer hat aufgrund der Finanzkrise auf Zypern seine Existenz verloren. Robby und sein Herrchen kommen ursprünglich aus Griechenland und seinem Herrchen blieb nichts anderes übrig, als nach Griechenland zurückzugehen. Aber auch dort wartet eine ungewisse Zukunft auf ihn, daher hat er Robby zurückgelassen. Robby ist im Moment sehr verstört und leidet sehr. Die tierärztliche Untersuchung hat leider auch ergeben, dass er eine Herzschwäche hat. Er sucht daher ein ruhiges Zuhause, gerne bei älteren Menschen, wo er noch kürzere Spaziergänge und viele Kuscheleinheiten genießen darf. Möchten Sie Robby noch ein paar schöne Jahre schenken? Dann besuchen Sie ihn in seiner Pflegestelle in Nienwohld in der Nähe von Hamburg.

Es ist jedes Mal ein Erlebnis die Hunde bei der Ankunft kennenzulernen. Jeder unserer Hunde könnte uns eine Geschichte erzählen, manche brauchen eine gewisse Zeit um sich einzuleben. Wir hoffen, das alle ihren Platz finden und in Sicherheit und viel Liebe ankommen dürfen.

Unsere/Ihre Schützlinge werden es Ihnen ein Hundeleben lang danken.

Ihr Zypernhunde-Team

 

 

   
Copyright © 2018 Zypernhunde e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Besucherstatistik: Heute 239 : Gestern 410 : Woche 649 : Monat 7509 : Insgesamt 1131177

Aktuell sind 229 Gäste und keine Mitglieder online