Helfen Sie uns...!

eine kleine Dauerspende über

 
oder ein Einkauf über

logo claim

weitere Info´s hier..
   

Futterpatenschaft

"Futter hilft Leben retten"

FutterpatenschaftBild2

weitere Info´s hier..

   

Telefonsprechstunde

für Zypern-Hunde mit
Gabi Dahms (Hundeverhaltenstrainerin)
 Donnerstags von 18:30 - 19:30
Tel.: 0151 - 50725557
Gabi Dahms
weitere Info´s hier...

   

3Hallo liebes Team von Zypernhunde e.V.,

lange ist es her, dass Ihr von mir gehört habt. In einer Woche habe ich meinen 4. Geburtstag und bin seit 3 ½ Jahren bei meinem Frauchen. Damit ich nicht mehr so viel Stress habe durch die vielen läufigen Hündinnen, hat mein Frauchen mich inzwischen kastrieren lassen.

Ich kann Euch sagen, mein Frauchen hatte es nicht leicht mit mir, da ich lange damit zu tun hatte. Aber sie hat mich liebevoll versorgt und umsorgt; es ist jetzt sehr viel stressfreier.

Bei meinem damaligen Dankesschreiben an Euch hatte ich ja noch keine Bilder, da der Fotoapparat streikte. Inzwischen hat mein Frauchen auf einer Messe rund um uns Vierbeiner auf Schloß Wotersen eine Fotografin getroffen und sich mit ihr verabredet, damit sie von mir ganz tolle Bilder machen sollte. Ja, und was soll ich Euch sagen; schaut selbst. Ich füge Bilder bei.

Wir hatte an dem Tag tolles Wetter, die Elbe hatte ablaufend Wasser, so dass der Elbstrand eine toller Spielplatz für mich war. Bei den unglaublich vielen und tollen Fotos fiel es meinem Frauchen nicht leicht, sich zu entscheiden. Ich finde, sie hat es aber gut gemacht. Auf den Fotos ist sehr gut erkennbar, dass ich inzwischen noch hübscher geworden bin, mein Fell sich toll entwickelt hat, ich erwachsen geworden bin. Es geht mir einfach super!!!

Bezüglich unserer Beschäftigung hat mein Frauchen sich auch ganz viele Gedanken gemacht, damit wir zusammen Spaß haben. Immer schon begeistert war sie von den Rettungshunden. Also wurden wir aktiv bei der Rettungshunde-Staffel des ASB, wo wir auch einige Monate teilnahmen. Ich kann Euch sagen, es war toll. Ich durfte mich in der Sparte „Flächensuche“ beweisen und habe die „Opfer“ immer schnell gefunden. Leider scheiterte die Weiterarbeit, weil schweigend das Gefühl vermittelt wurde, dass Neulinge nicht gewünscht werden. Also haben wir dieses Kapital dort beendet. Neuer Versuch durch eine Ztg.-Anzeige bei der DLRG-Rettungshundestaffel. Nach einigen Übungstagen dort, wurde uns mitgeteilt, dass ich zu klein sei. Da kann man nichts machen. Also suchte mein Frauchen weiter und erinnerte sich an die Zeit, wo sie damals mit ihren Schäferhunden eine nette Gemeinschaft gefunden hatte.

Nach anfänglichen Schnupperstunden, stellten wir fest, dass es uns gefallen könnte. Wir entschieden uns neben dem Einmaleins dann für die Sparte „Turnierhundesport“. Das ist wie ein Spielplatz mit Sport- und Spaßfaktor für Vier- und Zweibeiner; Teamarbeit. Was wir schon alles gelernt hatten, konnten wir dann unter Beweis stellen auf einem Flutlichtturnier in Lübeck. Ich legte zwischendurch ein paar Spaßeinlagen ein und sagte den Richtern einmal guten Tag, um dann wieder zu meinem Frauchen zu laufen und den Hürdenlauf zu beenden. Gleiches nahm ich mir dann beim Slalomlauf noch einmal vor, bevor wir dann auch diesen Teil fehlerfrei beendeten. Wir waren beide stolz und wurden mit einem Pokal belohnt. Bis zur Siegerehrung war noch Zeit, also beschloss mein Frauchen, dass wir einen Spaziergang machen, der dann zu einer ungewollten „Nachtwanderung“ wurde. Ich folgte meinem Frauchen vertrauensvoll; sie hatte sich ein bisschen verlaufen. Nach knapp 2 Stunden hatten wir dann zurück gefunden.

Mein Frauchen macht immer sehr ausgiebige Spaziergänge mit mir (wenn es nicht gerade in Strömen regnet), wo ich dann viel entdecken kann. Anfang April waren wir ein paar Tage im schönen Schleswig-Holstein an der Schlei, wo wir bei schönem Wetter viel zu Fuß unterwegs waren. Mit dem Auto sind wir dann u.a. auch zum Hundestrand gefahren. Ich kann Euch sagen, dass war einfach super. Wir hatten den Strand fast für uns allein. Ich konnte ausgiebig toben und im Wasser plantschen. Spaß pur.

Demnächst machen wir mit ganz vielen Kumpels und ihren Zweibeinern einen Stadtspaziergang geplant, um zu zeigen, was wir doch für tolle Typen sind und es sich lohnt, uns als Kameraden zu haben. Ich freue mich schon sehr darauf. Im Herbst dann haben wir geplant, die „Begleithundeprüfung“ abzulegen.

Ja, ohne das ABC geht es eben nicht. Das Lernen wird ja auch immer belohnt mit leckeren „Naschis“ und spielen. Liebes Zypernhunde-Team, ich hoffe sehr, dass Ihr Euch freut, wieder einmal etwas von einem Eurer Zöglinge zu hören, dem es durch Euch ermöglicht wurde, ein schönes und geborgenes Zuhause zu finden.

Ich wünsche, dass noch ganz viele meiner vierbeinigen Kameraden ebenfalls ein solche Glück finden. Ihr macht eine tolle Arbeit. Ich hoffe, Ihr werdet noch ganz viele Vierbeiner retten können; sie haben es einfach verdient. Soweit erst einmal und nochmals vielen, vielen Dank an das ganze Team.

Liebe Grüße Bennett und Frauchen.

   
Copyright © 2017 Zypernhunde e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Besucherstatistik: Heute 221 : Gestern 582 : Woche 1285 : Monat 12968 : Insgesamt 978767

Aktuell sind 83 Gäste und keine Mitglieder online