Helfen Sie uns...!

eine kleine Dauerspende über

 
oder ein Einkauf über

logo claim

weitere Info´s hier..
   

Futterpatenschaft

"Futter hilft Leben retten"

FutterpatenschaftBild2

weitere Info´s hier..

   

Telefonsprechstunde

für Zypern-Hunde mit
Gabi Dahms (Hundeverhaltenstrainerin)
 Donnerstags von 18:30 - 19:30
Tel.: 0151 - 50725557
Gabi Dahms
weitere Info´s hier...

   
×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/zypernhunde/news-und-aktuelles/2013/01-12-2013-Adventskalender/11/hähnchenhälse.jpg'

DSCF6849

... denn der tolle Bursche hat seine Menschen gefunden.

Viel Glück im neuen Zuhause Humphrey!

 

 

Heute ist der 3. Advent.

Dies möchten wir zum Anlass nehmen, allen Sachspendern ganz herzlich Danke zu sagen!

 

Collage

 

Wir möchten Ihnen noch einmal bekunden, wie wichtige Sachspenden für unsere Tierschützer auf Zypern sind. Die Ankunft eines Spendencontainer wird eifrig entgegegen gefiebert, denn unsere lieben Spender verwöhnen unsere Hunde nicht nur mit Futter, Hundehütten, Spielzeug, Hundekörbe usw., sondern dieses Jahr haben uns viele Menschen geholfen, gegen die fürchterliche Zeckenplage auf Zypern anzukämpfen, indem sie uns Spot on Präparate und weitere Zeckengegenmittel zukommen ließen.

Die Ankunft eines Spendencontainers ist für die Tierschützer wie 1.,2.,3.,4. Advent, Ostern, Geburtstag und Weihnachten zusammen. In diesem Jahr konnten wir ganze 3 große Container auf die Reise nach Zypern schicken.

Vielen herzlichen Dank dafür!

 

Wir wünschen Ihnen, Ihren Lieben und Ihren vierbeinigen Freunden einen schönen 3. Advent!

1753292-629897-weihnachten-blumenschmuck-setup-in-grun-gold-und-weis

 

roo1"Und manchmal werden Träume doch wahr!" lautete eine unserer Überschriften im Juni diesen Jahres.

Unsere Patenhündin Roo hatte es nach fast 4 Jahren Tierheimaufenthalt endlich geschafft - sie durfte in ihr neues Zuhause ziehen, zu Menschen, die sie über alles lieben, und das dazu auch noch, wie so selten, auf Zypern!

Roo ist behindert. Sie hat verkrüppelte Vorderpfoten und kann sich nur robbend fortbewegen. Dies machte eine Vermittlung auch so schwierig. Auch zwischendurch hatten sich Leute für sie interessiert und auch für kurze Zeit adoptiert - sie ist ja auch Rooziemlich süß - aber anscheinend war ihnen dann doch nicht bewusst, was es heißt, einen behinderten Hund zu haben.

Roo lebt jetzt bei einem der Helfer aus ihrem ehemaligen Tierheim. Dort wird sie geliebt und akzeptiert wie sie ist und darf ihre restlichen Hundejahre nun endlich in einem weichen Körbchen verbringen.

 

 

 

Wir haben gerade erfahren, dass Roo´s Glück leider nicht lange anhielt. Sie ist leider verstorben. Wir sind sehr traurig darüber. Einziger Trost ist: sie musste nicht in Tierheim sterben, sondern bei Menschen die sie lieben.

Machs gut kleine Maus, du wirst immer in unseren Herzen bleiben!

 

roo2

 

tn ph 49 0

Liebe Destiny,

die Nachricht über Dein unerwartetes Davongehen hat mich sehr traurig gemacht.

Du warst seit fast 2 Jahren mein Patenhund. Immer wieder habe ich mir Deine Bilder und den Film angesehen.
Ich hatte Dich so sehr in mein Herz geschlossen, dass es mein größter Wunsch war, Dich zu uns zu holen, damit Du ein Leben in einer Familie verbringen kannst.

In diesem Jahr war unser Leben sehr turbulent und wir hatten einige Pflegehunde aus Zypern bei uns. Für das nächste Jahr haben wir fest eingeplant, mit dem Verein zu sprechen, ob wir Dich als Pflegehund zu uns nehmen können. Wenn wir keine Familie für Dich gefunden hätten, solltest Du auch bei uns bleiben.

Im 13. Türchen möchten wir Ihnen gerne noch einmal Stina näher bringen.

 

Stina

 

Stina ist ungefähr im Januar 2006 geboren worden und damit bereits fast 8 Jahre alt. Stina wartet schon ihr halbes Leben auf ihre Menschen, denn sie lebt bereits seit 4,5 Jahren im Tierheim.

Wir finden, so langsam wird es für die Maus Zeit ihre Koffer zu packen. Doch niemand interessiert sich für dieses hübsche Powerpaket mit einer Schulterhöhe von 60cm.

Vielleicht ist heute, am Freitag den 13., ihr Glückstag und ihr Schicksal wird sich endlich zum guten für sie wenden?

Stina liebt die Aufmerksamkeit der Menschen und versucht bei Kuschekeinheiten so nah wie möglich an den Menschen zu kommen, um die Streicheleinheiten im größtmöglichen Umfang auskosten zu können.

Vielleicht hat sich jetzt jemand in sie verliebt und möchte gerne die Zukunft kuschelnd mit Stina verbringen? Natürlich möchte Stina auch noch ganz viel kennenlernen und möchte auch gerne längere Spaziergänge in der Natur genießen.

Wird unser Weihnachtswunder wahr werden und Stina bekommt endlich ein eigenes Zuhause und ein eigenes Körbchen? Wir wünschen es ihr sehr.

 

 

k-PC070064Hallo ihr Lieben,

ich bin´s Danny.

Ich melde mich nochmal aus dem verschneiten Thüringer Wald. Ich hoffe mein Weihnachtspaket ist bei Euch angekommen und ich konnte ein paar von meinen Artgenossen helfen.

Zum Thema verschneiter Thüringer Wald: da kam doch tatsächlich zum Nikolaus so was weißes vom Himmel runter. Ich hab erstmal Grrrrr gemacht um zu sehen ob er zurück Grrrr macht. Nichts passiert!

Sethmann 148 DSC3546Hallo liebe Zypernhundefreunde,

hier ein Foto von unserem Danny (ehemals Dennis), das an einem ganz aufregendem Tag für Danny gemacht wurde.

Danny war bei der Hochzeit meines Sohnes und meiner Schwiegertochter dabei, sogar ins Standesamt durfte er mit. Er war superlieb, auch beim Festessen im Restaurant tat er so, als ob er täglich so etwas machen würde. Er genoß den Tag sichtlich, auch die viele Aufmerksamkeit war ganz nach seinem Geschmack.

Überhaupt ist er sofort bei uns angekommen. Er hatte keinerlei Anpassungsschwierigkeiten, was sicherlich auch an der guten Vorarbeit seiner Pflegeeltern liegt.

k-IMG 0717Hallo liebes Zypernhunde - Team,

hier eine kurze Rückmeldung von Taylor, der inzwischen Gustav heißt.
Er ist ja mein dritter Hund aus Zypern, Savanna und Jello (auch dreibeinig) wohnen schon vier Jahre bei mir!

Alle verstehen sich gut. Gustav ist ein kleiner Wirbelwind und geht gerne spazieren.

Danke noch einmal für alles und viele liebe Grüße von uns,

Ruth & Taylor

k Missy

 

k-DSCF0175Hallo Leute,

hier bellt Sunny.

In den letzten Monaten habe ich viel erlebt. Erst habe ich ein neues Land und neue Leute (meine Pflegeeltern Elke und Matthias und Fr. Nüssgen) kennengelernt und dann kam ich in meine Familie.
Mit meinen drei Zweibeinern komm ich super klar. Ich habe sie mir ja auch gut erzogen! :-)

Im Oktober bin ich dann in die Schule gegangen. Da habe ich gelernt zurückzukommen wenn meine Zweibeiner rufen. Deshalb darf ich auch schon ohne Leine laufen. Macht tierischen Spaß.

Hinter dem 11. Türchen verbirgt sich unser Rezept für das

Hunde-Weihnachtsmenü a´ la Zypernhunde.

Dieses Menü lässt sicher jedem Hund das Wasser im Maul zusammen laufen.

 

 

hähnchenhälse

Hunde-Weihnachtsmenü Vorspeise:

"Hals von der Pute, getrocknet" 

(Gibt es in jedem Zoofachgeschäft zu kaufen.)

 

Hackbraten

Hunde-Weihnachtsmenü Hauptgang:

"Feiner Hackbraten mit Schneeglasur"

 

Zutaten pro Portion:

1/3 Packung Hüttenkäse
150 Gramm Rinderhackfleisch
2 Eier
1/3 Tasse Haferflocken
2 Zwieback

 

Zubereitung:

Mit dem Mixer alle Zutaten bis auf den Hüttenkäse gründlich vermischen. Den Brei in einer kleinen gefetteten Kuchenbackform bei 180° etwa eine halbe Stunde backen und gut abkühlen lassen! Nach dem Abkühlen eine „Schnee-Glasur" aus Hüttenkäse auftragen.

 

Leberwurst Muffins

Hunde-Weihnachtsmenü Nachspeise:

"Leberwurstmuffins"

 

Zutaten:

1 Packung Geflügel-Leberwurst
250g Vollkornmehl
3 EL Olivenöl
2 Eier
1 großes Glas Milch
1 EL Backhefe

 

Zubereitung:

Den Backofen auf 180° vorheizen. Alle Zutaten gründlich mit einem Mixer durchrühren und zu einem Brei werden lassen. Anschließend den Brei in einzelne Muffin-Förmchenverteilen und die Masse flachstreichen.
Nun werden die Leberwurst-Muffins bei 180 Grad 20 Minuten lang gebacken. Die Muffins abkühlen lassen und bis zum Verzehr kühl lagern.

 

008

Wir wünschen guten Appetit!

 

Vielleicht erkennt sich der ein oder andere darin wieder (bis auf den ersten Satz versteht sich)? :-)

 

1

 

Der Hund darf nicht ins Haus.

OK, der Hund darf ins Haus, aber nur in bestimmte Räume.

Der Hund darf in alle Räume, aber nicht auf die Möbel.

Der Hund darf nur auf alte Möbel.

Also gut, der Hund darf auf alle Möbel, aber nicht mit ins Bett.

OK, der Hund darf ins Bett, aber nur manchmal.

Der Hund darf im Bett schlafen, wann immer er möchte, aber nicht unter der Decke.

Der Hund darf nur manchmal unter der Decke schlafen.

Der Hund kann jede Nacht unter der Decke schlafen.

Menschen müssen um Erlaubnis bitten, wenn sie mit dem Hund unter der Decke schlafen möchten...

 

Im 9. Türchen möchten wir Ihnen gerne näher bringen, welche Sachen für Ihren vierbeinigen Freund in der Weihnachtszeit giftig sein können.

 

MacadamiaMacadamia Nüsse

Für den Hund sind auch die essbaren Sorten giftig. Die nicht essbaren Sorten enthalten cyanogene Glykoside, die durch langes Auslaugen entfernt werden können.
Der Giftstoff ist noch nicht bekannt, werden Macadamia Nüsse aber vom Hund aufgenommen können Schwäche, Erbrechen, Fieber, Gangstörungen und Lahmheit auftreten.

 

Schokolade / Kakaokakao-entoelt

Schon in kleinen Mengen führt Schokolade bzw. Kakao zu Vergiftungserscheinungen. Das giftige Theobromin ist auch in schwarzem Tee und Kaffee enthalten. Der Gehalt an Theobromin in Schokolade ist unterschiedlich. Generell gilt, je dunkler die Schokolade (mehr Kakaoanteil) umso höher der Theobromin-Anteil.
Die lebensbedrohliche Dosis für Hunde beträgt je 90 bis 300 mg/kg. 100 g Vollmilchschokoladen enthalten ca. 250 mg, 100 g Zartbitterschokoladen enthalten schon ca. 1600 mg. Wird Schokolade vom Hund aufgenommen können Erebrechen, Durchfall, Pulsbeschleunigung, Hyperaktivität, Fieber, Zittern, Krämpfe, Herzrhythmusstörungen, Atembeschwerden, Bewusstseinsstörungen und Lähmungen auftreten.

 

walnussWalnüsse

Zur Weihnachtszeit müssen Sie besonders aufpassen, dass der Hund nicht an Walnüsse, vor allem noch welche in der Schale, kommt. Die Fruchtschale der Bäume ist oft von einem toxinbildenen Pilz befallen. Der im Pilz enthaltene Wirkstoff Roquefortin C kann bei der Aufnahme vom Hund durch seine stark neurotoxische Wirkung (Nervengift) zum Tod führen. Bei der Aufnahme von Walnüssen oder der Walnussschale kann es zu Erbrechen, Zittern, Krämpfen, Versteifung der Gliedmaßen und epileptischen Anfällen kommen.

 

RosinenRosinen

Bei der Aufnahme von Rosinen vom Hund kommt es zu einer dramatischen Erhöhung des Kalziumgehaltes im Blut und dadurch zu dramatisch erhöhten Nierenwerten. Nimmt der Hund Rosinen auf kann es zu Erbrechen, Durchfall, Magenkrämpfen, Appetitlosigkeit, Lethargie, verringerter Urinabsatz und Nierenversagen kommen.

 

WeihnachtssternWeihnachtsstern:

Zur Weihnachtszeit sollte der Standort eines Weihnachtssterns in der Wohnung auch gut überlegt sein, denn der Saft dieses Wolfsmilchgewächses verursacht Entzündungen der Maulschleimhaut, Erbrechen und Durchfall. Weiterhin Muskelzittern, schwankenden Gang, Kreislaufversagen und Lungenödeme. Auf der äußeren Haut kann der Milchsaft Reizungen mit Bläschenbildung und allergische Reaktionen auslösen. Gelangt Saft ins Auge, so entstehen starke Entzündungen. Deshalb, stellen Sie ihren Weihnachtsstern bitte außer Reichweite ihres vierbeinigen Lieblings auf.

 

Sollte Ihr vierbeiniger Freund doch etwas giftiges aufgenommen haben:

Nur innerhalb 30 Minuten bis maximal 120 Minuten (je nach Gift und Kondition) kann die Giftaufnahme im Körper mit Hilfe von Brechmitteln, Magenspülungen oder Abführmitteln verringert werden. Man sollte seinen Hund also so schnell wie möglich zum Tierarzt bringen.

Auch wenn Sie erst nach Ablauf dieser 120 Minuten die Vergiftung bemerken, den Hund bitte schnellstmöglich einem Tierarzt oder besser gleich in einer Tierklinik vorstellen.

 

 

Idefix 7

Erinnern Sie sich noch an Idefix?

Idefix war einer unserer Notfälle im Januar. Idefix lebte mit seinen Hundekumpels bei einer deutschen Dame, die auf Zypern leider ihren Lebenspartner und damit ihre Existenz verloren hatte. Idefix und seinen Kumpels drohte damit die Einschläferung, weil im Tierheim absolut kein Platz für sie war, wenn man sie nicht innerhalb sehr kurzer Zeit in ein Zuhause vermittelt hätte oder wenigstens eine Pflegestelle hier in Deutschland gefunden hätte.

Dank unseren lieben Freunden, nämlich Ihnen!, haben wir es geschafft Idefix und seine Kumpels zu retten. Idefix durfte im Februar die Insel verlassen und zu seiner Pflegemama hier in Deutschland ziehen. Idefix hat sich dort als richtiger Rundumschatz gezeigt und so war es nicht verwunderlich, dass er dort nicht lange auf seine Menschen warten musste.


Hier noch einmal das Abschiedsvideo von und aus seiner ehemaligen Pflegestelle:

 

 

Wir möchten uns heute bei all unseren Pflegestellen für ihre tolle Arbeit bedanken. Dank Euch wird so manchem Zypernhund der Start in ein neues Leben ermöglicht. Ihr leistet großartige Arbeit und genau deshalb sind unsere Gedanken heute bei Euch.

Vielen Dank!

 

   
Copyright © 2018 Zypernhunde e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Besucherstatistik: Heute 19 : Gestern 344 : Woche 1936 : Monat 9024 : Insgesamt 1173719

Aktuell sind 40 Gäste und keine Mitglieder online