Helfen Sie uns...!

eine kleine Dauerspende über

 
oder ein Einkauf über

logo claim

weitere Info´s hier..
   

Futterpatenschaft

"Futter hilft Leben retten"

FutterpatenschaftBild2

weitere Info´s hier..

   

Telefonsprechstunde

für Zypern-Hunde mit
Gabi Dahms (Hundeverhaltenstrainerin)
 Donnerstags von 18:30 - 19:30
Tel.: 0151 - 50725557
Gabi Dahms
weitere Info´s hier...

   

Gatsby1Update  07.04.2019: aktueller Spendeneingang bei Zypernhunde e.V.: 2.729,00  Euro! Das ist großartig, und wir sagen von Herzen DANKE!!!

 

Viele unserer Hunde benötigen Spezialfutter, Medikamente und leider einige auch Operationen. All dies hat unser Budget in den letzten Monaten arg strapaziert, wenn nicht sogar überschritten.

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, dass jeder Hund unsere Hilfe verdient und wir sie auch geben wollen. Jedes Tier verdient unsere Hilfe. So lange ein Tier nicht leiden muss und eine Chance für die Tiere besteht, wollen wir für sie kämpfen.

Wir benötigen eure Hilfe um uns bei den Versorgungskosten zu unterstützen. Besonders eine bevorstehende Operation bereitet uns Kopfzerbrechen und geht uns arg an die Substanz. Bitte schauen Sie sich auch die Videos an... Man sieht einen Hund, der eigentlich immer am wedeln ist und jede Zuwendung geniesst... aber man sieht eben auch sein Handicap.

Gatsby2Unser Neuzugang Gatsby… Er wurde weggeworfen. Der Grund dafür ist offensichtlich, denn Gatsby hat ein Handycap. Gerade mir fällt es sehr schwer ihn so zu sehen. Leider ist es einer meiner Schwachpunkte… Ich kann zwar vieles ertragen, schlimme Verletzungen… auch andere Dinge, aber gehandicapte Hunde brechen mir das Herz. Doof nicht? Denn sieht man Gatsby und versucht sich nicht nur auf die Behinderung zu konzentrieren, sieht man eigentlich einen glücklichen Hund, der nie etwas anderes gekannt hat.

Gemäss Tierarzt gibt es eine Operation, die es ihm ermöglichen könnte, wieder voll hergestellt zu werden und seine volle Bewegungsfähigkeit zurückzuerhalten. Kosten dieser OP: 1200 Euro.

Zur Zeit müssen wir noch die Behandlung gegen seine Anaplasmose/Ehrlichiose durchziehen. Diese Krankheiten verdünnen das Blut und es wäre zu gefährlich, die grosse OP jetzt durchzuführen. 

Brooke2Dann hatten wir Brooke… Sie benötigte eine Patellaoperation bei deren Vorbereitung sich herausstellte, dass auch die Hüfte operiert werden muss. Brookes Operation lief gut und nun kann sie sich im Tierheim erholen… eigentlich nicht der richtige Ort, aber eine andere Lösung haben wir leider nicht.

 

Philip2Philip, auch einer unserer Neuzugänge war eigentlich völlig unauffällig… bis er kastriert wurde. Bei der OP-Vorbereitung fiel dem Tierarzt auf, das er das Bein nicht ganz strecken konnte und es darin verdächtig knackte und knarzte. Ein Röntgenbild ergab, dass auch seine Hüfte geschädigt ist und eine OP nötig ist. Gemäss Tierarzt hätte er kaum mehr laufen können… aber Philip zeigte uns das nie. Er bewegte sich normal… darüber war auch der Tierarzt sehr erstaunt. Philip hat seine OP gut überstanden und wartet nun in einer Pflegestelle.

 

Sheba1Morakla und Sheba hatten beide Operationen wegen Mammatumoren. Bei Sheba sieht es gemäss Tierarzt nicht sehr gut aus, da wir nicht wissen, ob der Krebs schon gestreut hat… aber das kümmert Sheba überhaupt nicht. Sie ist auch nach der OP voller Energie, freut sich über Spaziergänge und auch wenn sie nicht mehr die Jüngste ist, hat auch sie diese Chance einfach verdient.
Morakla war weniger betroffen und ihre Prognose ist recht gut. Auch sie hat die OP bestens überstanden.

Es nimmt kein Ende… und die Kosten für solche Aktionen sind immens… Nicht nur das beschäftigt uns, denn leider gibt es nicht sehr viele Menschen, die solchen Tieren eine Chance geben. Die meisten wollen gesunde Hunde, junge Hunde… Welpen… aber trotzdem geben wir die Hoffnung nicht auf.

Bitte unterstützt uns und helft uns auch weiterhin unseren Tieren zu helfen!
Spenden entweder über den Verein Zypernhunde oder gerne auch direkt an unser Tierheim an:
Bank: Eurobank EFG Cyprus Ltd.
Kontoinhaber: The Cyprus Association for the Protection and Care of Animals (CAPCA) Paphos
Kontonummer: 200100187462
IBAN code CY04018000070000200100187462
SWIFT: ERBKCY2N

PAWS Dog Shelter / Susanne von Büren

ACHTUNG: Für Spendenzahlungen, die auf das Konto des PAWS-Tierheims vorgenommen werden, können keine Spendenbescheinigungen von Zypernhunde e. V. ausgestellt werden.

   
Copyright © 2019 Zypernhunde e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Besucherstatistik: Heute 241 : Gestern 392 : Woche 2216 : Monat 10104 : Insgesamt 1323421

Aktuell sind 54 Gäste und keine Mitglieder online