Helfen Sie uns...!

eine kleine Dauerspende über

 
oder ein Einkauf über

logo claim

weitere Info´s hier..
   

Futterpatenschaft

"Futter hilft Leben retten"

FutterpatenschaftBild2

weitere Info´s hier..

   

Telefonsprechstunde

für Zypern-Hunde mit
Gabi Dahms (Hundeverhaltenstrainerin)
 Donnerstags von 18:30 - 19:30
Tel.: 0151 - 50725557
Gabi Dahms
weitere Info´s hier...

   

fp226 10Ankunftsimpressionen für den Privatflug vom 19.12.2012 nach Hamburg 18:15 Uhr

Sieben Zypernengel zu Weihnachten…

... sind uns heute „erschienen“. Ein grauer, ungemütlicher Tag hier in Hamburg. Kein Schnee sondern Nieselregen. Und trotzdem konnten wir das Knistern spüren, die Fröhlichkeit erleben und ein bisschen Vorfreude auf Weihnachten verbreiten und genießen.

Schon das Treffen und die Vorbereitungen im Himmelsschreiber waren feierlich. Viele der Helfer waren gekommen, es wurden Weihnachtsgrüße verteilt, Kerstin hatte selbstgebackene Kekse mitgebracht und der Himmelsschreiber erstrahlte von der fröhlichen Stimmung, die jedes Mal herrscht, wenn Ankunftstag in Hamburg ist.


tn news 423 0Der erste Advent-Samstag diesen Jahres wird vielen von uns im Gedächtnis bleiben. Immerhin brachte der Zypernflieger diesmal einen richtigen Welpen- und Junghunde-Kindergarten mit. Trotzdem ist auch auf diesem Flug eine ältere Hündin dabei, die es verdient hat, in ein neues Zuhause zu kommen.

Milly ist ca. 7 Jahre alt und hat schon vier Jahre ihres Lebens im Tierheim gelebt. Bei einem Fotoshooting fiel sie unserer Kollegin auf, nie zuvor hatte sich Milly soweit vor getraut, doch nun nutzte sie ihre Chance und nahm allen Mut zusammen. Wenn sie erst einmal merkt, dass man es gut mit ihr meint genießt sie die Streicheleinheiten. Jetzt darf Milly sich in einer unserer Pflegestellen auf ein neues Leben freuen. Wir hoffen sehr, dass sich bald ein endgültiges Zuhause für diese liebe Maus findet.

tn news 421 0Nach fast sechs Wochen war es mal wieder soweit, der Privatflieger von Herrn Schoeller nahm nach einer Generalüberholung wieder Kurs auf Hamburg.

Grund genug, dass sich jede Menge fröhlicher Menschen im Café Himmelsschreiber eingefunden hatten. Viele von ihnen in Vorfreude auf das neue Familienmitglied, andere um das Ankunftsteam zu verstärken, kurzum ein sympathischer Haufen Hundeverrückter.

fp212 2Überpünktlich waren wir am Flughafen, begleitet von unserer Tochter und Tala (die drei anderen - Timi, Mili und Santo, mit denen Otis, und 4 Katern, zusammenleben würde) blieben zu Hause.

Mit Spannung erwarteten wir Otis Ankunft. Dann endlich war es soweit. Selbstverständlich hatten wir uns vorgenommen, Otis Ankunft und den Ausstieg aus der Box im Bild festzuhalten. Schließlich war Marita dafür mitgekommen. Aber -oh-schreck- erwartet hatten wir nach den Größenangaben einen Hund im Format unseres Santos.

fp218 9Wieder haben es zwei Zypernnasen in die Freiheit geschafft. Wir warteten mit der Familie von Waldi, die ganz aus Dresden angereist waren, im Terminal 2.

Die Infotafel zeigte an, dass der Flieger um 14:30 Uhr gelandet ist. Es verging eine Stunde, aber keine Hunde kamen aus dem Zoll, die Aufregung stieg und wir machten uns schon große Sorgen.
Dann kamen sie aber endlich den langen Gang vom Terminal 1 mit ihrer Flugpatin herunter. Man hörte den Stein plumpsen der uns vom Herzen viel.

fp216 4Eine Ankunft der Fellnasen aus Zypern ist - jede für sich - immer wieder aufs Neue ein aufregendes und spannendes Ereignis - niemals Routine, sondern immer etwas Besonderes. Das werden sicher gerne alle Helfer bestätigen.

Aber manchmal ist eine Ankunft eben etwas "mehr besonders" als andere (z.B. weil ein Hund sehr lange im Tierheim ausharren musste, man vielleicht sogar dachte, dass er nie ein neues Zuhause finden würde, er ein besonders schweres Schicksal hat, etc.).

Solch eine Ankunft war es heute - wenigstens für mich. Hugo ist angekommen! Ein Hund, so wunderschön mit seinem lackschwarzen, glänzenden Fell, dessen Geschichte wir alle kennen (und wer nicht, der kann sie auf der Homepage nachlesen). Von Susi gerettet, geliebt und aufgepäppelt, hat er heute den Flug in ein neues Leben angetreten. Zusammen mit der süßen Venus und dem quirligen Watson, die genau wie Hugo sehnsüchtig von ihren neuen Eltern erwartet wurden. Alle drei Paare gestanden uns, dass sie vor lauter Aufregung in der Nacht kaum geschlafen hatten.

fp209 3Und wieder konnten heute drei tolle Schnuffies Zypern verlassen, um ein neues Leben in Freiheit anzutreten. Mitgebracht wurden sie von Franziska und Nicole, die eine Woche auf der Insel verbracht hatten, um den dortigen Tierschützern aktiv unter die Arme zu greifen. Aber das ist eine Geschichte, welche die beiden uns sicher bald selbst erzählen werden. Im "Gepäck" hatten sie die kleine Quizzle, den quirligen Felix und die aufgeregte Bree.

Quizzles neue Familie wartete schon ganz ungeduldig und voller Freude auf die Ankunft ihres neuen Familienmitgliedes.

fp214 7Was für ein Tag...

Nachdem der Himmel ein Einsehen mit uns hatte und die Schleusen geschlossen hielt, kam Herr Schoeller mit etwas Verspätung angeschwebt.
Dieser Flug war mit acht kleinen Persönlichkeiten bestückt, die sehnsüchtig erwartet wurden.

fp213 1Die lieben Flugpaten haben uns Bilder der Ankunft in Bremen zukommen lassen.

Ihr Zypernhunde - Team

 

 

fp207 23Eine ganze Schar Welpen....

... brachte uns Herr Schoeller heute auf seinem letzten Flug bevor sein „Vogel" für die nächsten Wochen ins Wartungsnest verschwindet. Nach der ganzen Aufregung in den Tagen zuvor, weil noch einige Umverteilungen der Hunde erfolgen mussten und die Landung ausnahmsweise schon mittags angekündigt wurde, haben das Helferteam und die erwartungsvollen Eltern und Pflegeeltern auch diese Ankunft gewohnt souverän gemeistert.

Treffpunkt war wie immer das Café Himmelsschreiber. Zuerst lieber drinnen, sah es doch draußen noch ungemütlich herbstlich aus. Die erste Familie war schon dort. Nach 6 Stunden Autofahrt ganz aus Essen, ruhten sie sich ein wenig aus, so viel die Aufregung es gerade noch zulässt. Sie haben doch schon so lange auf die kleine Tala gewartet. Als Pflegehund nehmen sie auch noch den Bruder von Tala, den kleinen Timi mit und wollen die Nacht in Hamburg verbringen, damit die zwei Kleinen nach dem langen Flug nicht gleich wieder 6 Stunden ins Auto müssen. Zuhause warten auch noch einige erwachsene Geschwister auf die beiden. „Hoffentlich bleibt der Timi eine Weile" schwärmt seine Pflegemama.

fp210 3Mit 1 1/2 Stunden Verspätung kamen unsere Flugpaten mit Dusty und Weston glücklich in Düsseldorf an. Dusty war noch etwas nervös, Weston dagegen wollte nur aus dieser Box raus. Bis zum Auto blieben beide Hunde noch in der Box, dann endlich durften Beide raus. Mit Geschirr und Halsband gesichert erkundeten sie in Begleitung ihrer Flugpaten den Parkplatz und schauten beim Boxenverladen zu. Inzwischen fand auch Dusty das alles garnicht mehr so aufregend und knabberte zufrieden an einer Kaustange.


Leider konnte ich davon keine Bilder machen, da ich Dusty's Riesenbox in meinem Kombi unterbringen mußte. Auch die Koffer unserer lieben Flugpaten mußten noch Platz finden, denn Sie fuhren mit uns nach Oldenburg.

fp206 5Ein kleines Wunder,

ist es jedes Mal wenn wieder einige unserer Schützlinge einfliegen. Auch heute hatten es die fünf Fellnasen ganz eilig in die Freiheit zu kommen, ihr Flieger war überpünktlich. Und was für ein großes Glück die aufgeregten Familien und Helfer hatten, dass genau zur Landung und zur Übergabe ein Regenloch uns Trockenheit bescherte. Wir haben es wohl alle verdient, denn so konnten wir diese bewegenden Momente noch viel mehr genießen.

Zuerst hatte Masha als Leinenhund das Glück an ihre Pflegemama und vielleicht bald neue Familie übergeben zu werden. Masha ist ein Bild von einem Labrador und keiner hier kann sich vorstellen, warum eine so freundliche und liebe Hündin einfach ausgesetzt wurde. Masha wird in ihrer Familie einem großen Bruder zur Seite stehen.

fp205 9Wenn ein bunt zusammengewürfelter Haufen Menschen im Cafe´ Himmelschreiber sitzt und sich fast alles um das Thema Hunde dreht, dann weiß das Personal, dass wieder Zypernhunde im Anflug sind.

Dieses Mal war der aufregende Tag ein Samstag und es waren für jeden unserer drei Neuankömmlinge gefühlte fünf Menschen anwesend. Die Fellnasen die mit Herrn Schoeller ausreisen durften, wurden schon sehnsüchtig erwartet ...

Lucky, die kleine schwarzweiße Hündin darf in Itzehoe in einer tollen Pflegestelle auf ihre neue Familie warten. Auf Zypern wurde sie einfach über einen Gartenzaun geworfen / entsorgt... leider gehört so etwas zum Alltag. Die Familie die Lucky im Garten fand, erklärte sich bereit sie solange bei sich zu halten, bis ein Zuhause gefunden ist. Der Weg ist bereitet und die richtige Familie wird sich finden.

fp204 31...und wieder so ein Freitag...NEIN...definitiv nicht für uns, die auf kostbare Fracht aus Zypern warteten.
Aber wer nun glaubt, dass nur hier alle aufgeregt sind nein, nein auch auf Zypern ist alles in Bewegung wenn Reisetag ist. Alle Hunde, die mit auf den Flieger sollen, müssen abgeholt werden oder sie werden von ihren Pflegestellen gebracht.
Diesmal hatte Barbara fleißige helfende Hände dabei , Heike und ihre Nichte, sowie auch der Neffe, die gerade Urlaub auf Zypern machten ließen es sich nicht nehmen mit zum Flughafen zu fahren und die Hunde noch etwas abzulenken, bevor es auf den Flug ins neue Leben ging. Wer wohl aufgeregter war??

Dann blieb ihnen nur noch, der Maschine hinterher zuschauen mit dem Wissen, dass die kostbare Fracht von liebevollen neuen Familien in Hamburg erwartet wird.

fp203 13Stunden wie diese...

... sollten nie vergehen, denn auch die heutige Ankunft war wieder einmalig und berauschend. Träume werden wahr. Hundeträume wie auch die ihrer neuen Menschen. So sind heute an diesem strahlenden Spätsommertag wieder sechs Hunde ins Glück geflogen.

Rocky ein reinrassiger Husky (mit Papieren) in den besten Jahren, vor 9 Monaten von seinen Besitzern einfach „weggeworfen" in einem Land, dessen Klima absolut Husky-unverträglich ist und dann ein Leben im Tierheim... aber jetzt darf er mit der jungen Rita, die von Tierschützern aus den Händen der grausamen Besitzer befreit wurde in ein Paradies. Eine Pflegestelle, die auf Huskies spezialisiert ist und selbst vier Zypern-Huskies besitzt. Ein Traum, auch wenn die Vermittlung länger dauern sollte.

fp202 11Dieser Freitag brachte uns wieder kostbare Fracht

Wie immer an diesen Flugtagen versammelte sich eine bunte Gesellschaft im Café Himmelsschreiber. In netter Gesellschaft und einem Getränk verging die Zeit bis zur Landung der Maschine von Herrn Schoeller wie im Flug.

In aller Eile wurde alles vorbereitet was für die Ankunft wichtig ist. Heute gab es für Herrn Schoeller, der vor kurzem Geburtstag hatte, einen großen Strauß Sonnenblumen mit vielen Hundebildern. Diese Bilder versehen mit Glückwünschen zeigen Zypernhunde die von Herrn Schoeller in seiner Privatmaschine hier nach Hamburg gebracht wurden. Damit unser Pilot auch weiterhin genug Kraft hat gab es auch noch einen Präsentkorb mit Leckereien der Insel Rügen.

fp197 16Im Sturm erobert...

... haben die neun Fellnasen heute Ihre Familien. Vorher jedoch, die Vorbereitungen, die Wartezeit, das Eintrudeln der Familien, Gäste und Helfer. Leider war der Treffpunkt Himmelsschreiber diesmal durch eine geschlossene Gesellschaft nicht nutzbar. Aber das tat der freudigen Stimmung keinen Abbruch.

Mit Klappstühlen und Getränken bewaffnet schlugen wir „das Lager" direkt vor dem Vier-Pfoten-Weg auf. Auf einmal war es irgendwie voll... schon so viele Familien mit Hundegeschwistern und auch Gäste mit Zypern- und anderen Hunden.

fp200 10Ich liebe Ankunftstage,

wenn in freudiger Erwartung auf Herrn Schoeller mit seiner wertvollen Fracht ein ganzes Rudel glücklicher Menschen und Hunde den Himmelsschreiber bevölkert. Lachen, Strahlen, freudiges Geplapper, große Aufregung, kleine Tränen und Harmonie zwischen Mensch & Tier. Was gibt es Schöneres? Doch es gibt es, wenn es endlich so weit ist und die Hunde uns die Sonne bringen, die Sonne in unsere Herzen wenn sie aus ihren Boxen in die erwartungsvollen Arme gelegt werden. Diesmal brachten sie uns sogar Sonne am Himmel mit – und das nach Tagen des Regens. Sie wollten uns wohl von Anfang an gefallen, damit wir sie auch ja lieb haben. Und wie sollen wir das nicht? Wenn ein frecher kleiner Hänsel einem freudig ganz zärtlich über das Gesicht schleckt? Wenn Fuji vor lauter Entspannung gleich zweimal in den schützenden Pullover strullt?

   
Copyright © 2017 Zypernhunde e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Besucherstatistik: Heute 61 : Gestern 609 : Woche 1210 : Monat 12213 : Insgesamt 1028900

Aktuell sind 82 Gäste und keine Mitglieder online