Shell 01

Geburtsdatum:  Dezember 2020 Geimpft:  ja
Schulterhöhe:  z.Z. ca. 40 cm Sterilisiert / kastriert:  nein
Höhe bis zum Kopf:   Microchipped:  ja
Länge:   Vermittelt:  30.11.2021
Farbe:  schwarz/weiss

 

Gut zu Katzen:  unbekannt Abgegeben:  Oktober 2021
Gut zu Hunden:  ja
Gut zu Kindern:  keine kleinen Kinder
Pflegestelle:  nein (PAWS Shelter)

Beschreibung:

Shell wurde ausgesetzt. Als ich ihn zum erstenmal sah und versuchte einzufangen, rannte er voller Panik mitten auf die Hauptstrasse. In dem Moment wusste ich: So funktioniert es nicht... und dachte eigentlich, ich hätte ihn verloren.

Es dauerte zwei Tage, bis ich ihn mitten in der Nacht wieder sah. Er war nahe am Tierheim... und so versuchten wir es mit einer Falle. Die erste Nacht blieben wir erfolglos, aber bereits in der zweiten Nacht hatten wir ihn, da er völlig ausgehungert war.

Wir stellten schnell fest, dass Shell Schlimmes erlebt hat. Zuviel Druck oder Neues, lässt ihn erstmal verzweifelt schreien... Es geht einem durch Mark und Bein.

Er hat sich aber auch in wenigen Tagen supergut eingelebt und grosses Vertrauen gefasst. Er entwickelt sich zum Kampfschmuser, hat aber trotzdem noch einige Baustellen und braucht definitiv einfühlsame, aber trotzdem sehr konsequente Menschen.

Eine seiner Unarten ist z.B., dass er einem mitten ins Gesicht springt. Er hat da überhaupt keine Hemmschwelle... von daher möchten wir ihn nicht zu Kindern geben. Er beisst nicht, kann aber zwicken... wenn auch nur aus Übermut und niemals aus Aggression.

An der Leine laufen war erstmal für ihn mit viel Panik verbunden. Er duckte sich.. schrie sich die Seele aus dem Leib... aber auch das lernte er schnell. Na ja... lernen muss er defintiiv noch, einem weder von hinten noch von vorne in die Beine zu springen. Shell ist eine richtige Stolperfalle und von daher sind wir uns auch einig, dass er zu jungen, aktiven und beweglichen Menschen muss.

Shell ist süss... das wissen wir! Das soll aber nicht der Beweggrund sein, ihn zu wollen. Bitte lesen Sie den Text. Verstehen Sie, dass dieser Hund Schlimmes erlebt hat und Baustellen hat. Er braucht nicht nur Mitleid! Er braucht ebenso konsequente, auf ihn zugeschnittene Erziehung und vor allem ein Für-Immer-Zuhause... das nicht schon nach dem ersten Malheur oder der erschen Schwierigkeit, die Handschuhe hinschmeisst.

Shell benötigt viel Pflege. Sein Fell muss regelmässig geschoren werden... und, wenn man es gerne länger hat sollte man ihn täglich bürsten.

Bitte setzen Sie sich mit unseren Vermittlern in Verbindung.

   
Copyright © 2022 Zypernhunde e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Besucherstatistik: Heute 54 : Gestern 1023 : Woche 1077 : Monat 24627 : Insgesamt 1972206

Aktuell sind 28 Gäste und ein Mitglied online