Helfen Sie uns...!

eine kleine Dauerspende über

 
oder ein Einkauf über

logo claim

weitere Info´s hier..
   

Futterpatenschaft

"Futter hilft Leben retten"

FutterpatenschaftBild2

weitere Info´s hier..

   

Telefonsprechstunde

für Zypern-Hunde mit
Gabi Dahms (Hundeverhaltenstrainerin)
 Donnerstags von 18:30 - 19:30
Tel.: 0151 - 50725557
Gabi Dahms
weitere Info´s hier...

   

Didi 28.12.2014 008 KopieDidi hat sich schon gut eingelebt. Im Haus ist sie wie gehabt kaum bemerkbar und kuschelt sich meist im Körbchen oder auf dem Sofa bei uns ein und genießt die ein oder andere Streicheleinheit. Mit Barney spielt sie drinnen auch eher im Liegen, bzw. auf dem Rücken. Sie gehen dabei fast schon zärtlich miteinander um. Da wird vorsichtig an den Beinen des anderen geknabbert und natürlich auch nochmal die Ohren geschleckt.

Draußen ist das dann um 180 Grad gedreht. Wenn die Beiden im Garten erstmal auf Tour kommen, gibt es kein Halten mehr. Wir haben teilweise schon Furchen in den Beeten von ihren Rennspielen. Also kurzum, die Beiden verstehen sich immer noch prächtig und schlafen manchmal Nachts auch zusammen im Körbchen.

bilder franziska 237 KopieNun ist es tatsächlich schon wieder ein Jahr her, dass Elmo sich gemeldet hat.

Er hat es schon viel früher geplant, aber einen vollen Terminkalender gehabt.

Was ist 2014 geschehen?

 

DSCI1536 KopieAce, der am 03.11.2014 in Düsseldorf gelandet ist und dann seine Pflegestelle in Aurich-Ihlow hatte, hat Ende November seinen endgültigen Platz in meinem Heim und Herz bei Aurich gefunden.

Schon auf der Pflegestelle wurde er in "Nando" umgetauft. Nando fühlt sich hier wohl und hat grosse Freude daran, Sachen (Handschuhe, Schuhe, Mützen pp.) von mir in seinem Körbchen oder im Garten zu verstecken; vermisse ich was, schaue ich also dort nach ;-) 

Und alles was fressbar ist, ist nicht sicher vor ihm!

DSCF1124 KopieLiebes Zypernhundeteam, 
 
hier kommt nochmal ein kurzer Gruß von mir- Atze-.
Wahnsinn , nun bin ich schon 1 Jahr in Deutschland .
Mir geht es weiterhin super. Meine Familie ist immer noch schwer verliebt in mich.
Und ich auch in meine Familie. Wir haben uns quasi gesucht und gefunden.
Mein Frauchen hat mit mir  im März hobbymäßig mit dem Mantrailing angefangen, das machte uns beiden soviel Spaß , ich muss aber auch dazu sagen, dass ich mich richtig gut anstelle .

Cinda Bild 4 KopieHallo alle zusammen! Mein Name ist Cinda und ich lebe seit einem Jahr in Appen bei Hamburg. Ich glaube, ich habe die beste Familie von allen abbekommen, denn es geht mir richtig gut und ich habe schon so viele tolle Dinge erlebt! Ich würde gerne ein paar Eindrücke aus meinem ersten Jahr hier in Deutschland mit euch teilen – viel Spaß!

Am 17.12.13 bin ich also in Hamburg gelandet – das war vielleicht aufregend! Am Anfang hatte ich ein bisschen Angst, aber sobald ich in meinem neuen Zuhause angekommen war, ging es mir schon besser.

ein tolles Team 1 KopieFlynn ist am 07.12.2014 bei uns eingezogen. Nach gefühlten 5 Minuten hatte er sich schon auf das große Kissen von Alpha gemogelt, ab jetzt wird geteilt. Auch das Sofa durfte er schon mit ihr zusammen betreten. Abends hat er sogar schon gefressen. Die Nacht war sehr ruhig, auch wenn er am Anfang etwas unruhig war. Er ist bei vielen Dingen noch unsicher (Autoverkehr, Jogger usw.), dann steht er da und bewegt sich erstmal nicht und schaut genau hin. Ist aber nicht panisch. Unsere Alpha ist ihm eine große Hilfe. Er orientiert sich stark an ihr und wenn er unsicher ist, kommt er an unsere Seite.

Foto 1 KopieSeit dem 22.November sorgt Elina nun schon für Leben in unserer WG. Zusammen mit Mops Muffin wird jede Menge Blödsinn angestellt, aber auch viel gespielt und gemeinschaftlich im Körbchen gekuschelt. Sicher vermisst sie das schöne Wetter aus ihrer alten Heimat – Flensburg ist leider nicht für ein tropisches Klima bekannt, doch die Stadt zwischen den Meeren hat für einen Hund mit Spaß am Wasser einiges zu bieten. So gingen bis jetzt die meisten größeren Ausflüge in den Wald oder an den schönen Strand Solitüde und man kann definitiv sagen, Elina will „Meer“ davon. Anfänglich noch vorsichtig, mittlerweile begeistert besuchen wir den Strand oft gemeinsam mit unseren Hundefreunden am Wochenende.
Überhaupt ist es schön zu sehen, wie schnell sie Fortschritte macht und durch Zuneigung aufblüht.

Foto 3 KopieHallo liebes Zypernhunde Team,

Heute nun möchte ich kurz über mein neues Zuhause berichten. Gleich vorweg... mir geht es auf gut fränkisch gesagt "saugut".

Als wir hier ankamen, fand ich ein himmlisch weiches Bettchen vor. Aber bevor ich das in Beschlag nahm, brauchte ich zunächst etwas zu fressen. Das ließ auch nicht lange auf sich warten und schmeckte vorzüglich. Dann hat mich aber doch der Schlaf übermannt, und ich kroch in mein Körbchen. Aber mein neues Frauchen meinte, vorher sollte ich doch nochmal in den Garten.

IMG-20141023-WA0002 Kopie
Capper hat sich super entwickelt und lernt viel dazu.
Er ist sowieso sehr aufmerksam und lernbereit. 
 
Wir gehen seit kurzem in die Hundeschule, woran er eine Menge Freude hat. Ansonsten genießt er hier den Wald und die Spaziergänge.
Was uns ganz besonders freut,

Tubbs. Vom Mittelmeer nach Ostfriesland.

IMG 2536 1024x768 KopieUnsere Geschichte beginnt damit das ich, egoistischer Weise, einen Hund nur für mich gesucht habe, den mir niemand wegnehmen konnte. Nach dem durchsuche der regionalen Tierheimseiten fand ich auf der Seite Zypernhunde einen kleinen Hund mit Namen Mirco der mir sehr gut gefiel und dem ich gerne ein neues zuhause geben würde. Gesagt getan. Am 31.10.2010 schrieb ich eine E-Mail an Zypernhunde und erklärte meine Situation und Umstände in dem der kleine Schützling aufwachsen würde.

Ich war gespannt wie ein Flitzebogen und bekam bereits am 02.11.2010 eine Antwort von Frau M, die mir leider mitteilen musste das der kleine Mirco schon vermittelt worden ist.

20140801 170102 resized 2 KopieBis wir uns für unseren Joey entschieden hatten gingen viele Überlegungen in uns vor. Wir wollten unbedinngt einen Boxer und es war uns sehr wichtig das er aus dem Tierschutz kam. Wir suchten also im Internet von Hannover bis Flensburg die Tierheime ab ohne Erfolg zu haben. Dann erinnerte ich mich das eine Arbeitskollegin ihren Hund aus Zypern hatte. Ich schaute dann auf die Zypernhunde Seite und der erste Hund den ich sah war unser Joey!

Er sieht gar nicht aus wie ein Boxer aber es war Liebe auf den ersten Blick. Meiner Lebensgefährtin erging es nicht anders und die schlimme Geschichte die er mitbrachte hat uns sehr gerührt und auch zur Entscheidung "Er oder Keiner" mit beigetragen.

Februar 2014

Liebes Zypernhundeteam,

image 1 Kopieeigentlich wollten wir ja erst einmal in Ruhe unseren Umzug ins eigene Häuschen über die Bühne bringen und uns dann im Frühjahr ernsthafter auf die Suche nach einem vierbeinigen Begleiter machen…, aber 1. kommt es meist anders, und 2. als man denkt.

Kurz vor Weihnachten 2013 entdeckten wir die Vermittlungsanzeige von Toppy und fragten uns –mal abgesehen von seinem bereits etwas fortgeschrittenen Alter -nach dem „Haken“ bei diesem hübschen Hund. Wieso konnte er bisher nicht vermittelt werden?

Jeff02Gestatten, mein Name ist Jeff. Ich bin ein Labrador-Pointer-Mix, ca. 10 Monate alt und wie Frauchen sagt: in der Pubertät…. (Was sie damit wohl meint?). Aber nun von Anfang an: Anfang Januar 2014 bin ich geboren und kam mit meinen 3 Brüder in eine Pflegestelle, von dort durfte ich Ende April zu „meiner“ Familie ziehen.

Mein Koffer war schnell gepackt, das große Ding mit dem wir nach Hamburg geflogen wurden hat mir keine Angst gemacht, im Gegenteil, ich kam aus meiner Transportbox, hab natürlich erst die Geflügelfleischwurst verspeist und wollte dann gleich Party machen… Ich glaube da wurde Frauchen das erste Mal klar, dass sie sich ein kleines Power-Paket angelacht hat…

Hallo liebes Zypernhunde-Team,

image002 Kopiekaum zu glauben, aber Ich „Tobi“,                    

vorher wurde ich Toto genannt, bin schon 1 Jahr und 5 Monate bei meinen neuen Besitzern. Da sieht man mal wieder, wie die Zeit vergeht… Vorher lebte ich 9 Monate bei anderen Menschen auf Zypern.  Inzwischen habe ich schon zweimal meinen Hundegeburtstag bei meinen neuen Eltern gefeiert und es gefällt mir hier richtig gut. Geboren wurde ich übrigens am 29.07.2012 auf Zypern.

Als mich meine jetzigen Besitzer bei der Pflegestelle in Eckernförde gesehen haben, durfte ich einen Spaziergang mit der ganzen Familie machen und dann haben sie mich, weil sie mich soooo hübsch fanden und meinten, „ich passe genau zu ihnen“, gleich mitgenommen.

Fiete – mein (fast) waschechter Hamburger Jung.

2014-09-24 00.51.23 KopieVielleicht erinnern Sie sich noch an die vier Notfall Welpen im unlizensierten Boarding Kennel in Limassol zur Weihnachtszeit 2013? Meine Geschwister und ich sind ohne unsere Mutter, in einem verwahrlosten Zustand in einem völllig heruntergekommenen “Tierheim” in letzer Sekunde von Rettern in der Not gefunden worden. Liebevoll wurden wir tierärztlich notversorgt und langsam wieder aufgepäppelt. Leider haben es nicht alle meine Geschwister geschafft. Aber ich! Und so nannte man mich Kim. Im Februar 2014 hatte ich dann das große Glück, endlich nach Deutschland zu meiner Pflegefamilie in die Nähe von Hamburg reisen zu dürfen.

Ich wurde auch gleich in eine Familie vermittelt. Doch wir haben nicht zueinander gepasst, weil ich wohl ein bisschen zu wild war, so dass ich einige Tage nach meiner Ankunft wieder zurück zu meiner Pflegefamilie gekommen bin.

Becky- Ein braun-weißer Traum auf 4 Pfoten

081 KopieNun, eigentlich hatten wir bereits 2 Hündinnen, Winnie, eine fuchsrote Zypernhündin und die blonde Emma, eine ausgesetzte Familienhündin, die wir aus einem Tierheim in Deutschland adoptiert hatten. Beiden Hunden und 3 Katern gerecht zu werden, bedeutete für uns Vollberufstätige perfekte Organisation bis ins Detail. Aber wir wollten das so.

Nun entdeckte ich im November 2013 die schöne Becky auf der Zypernhunde-Seite. Eine 3. Hündin aufzunehmen, war nie im Gespräch, aber schauen darf man wohl noch, oder? Täglich sah ich nach, ob sich ein Zuhause für Becky gefunden hat. Ja, sie sollte älter sein, aber wen stört das, ihre Beschreibung war doch so toll. Becky wurde das Sorgenkind des Monats Januar 2014. Die Wochen vergingen, die Monate vergingen. Becky wartete immer noch. Eine 3. Hündin direkt aus Zypern aufzunehmen, traute ich mir nicht zu. 

Hallo Zypernhunde-Team,Lulu

einige Wochen sind ins Land gegangen. Es ist Zeit, mal von Lulu zu berichten.
Die ersten zwei Wochen war ich mir nicht sicher, ob Lulu und Paddy miteinander warm werden.
Es gab einige Streitigkeiten, nicht schlimm, aber ich habe mich etwas um Paddy gesorgt.
Lulu ist anfangs sehr, sehr dominant auf Paddy zugegangen.

Inzwischen hat es sich gelegt und die beiden verstehen sich super. Natürlich gibt es hin und wieder ein kleines Machtgerangel, aber Paddy hat gelernt mit dem Wirbelwind Lulu umzugehen und zeigt ihr einfach die kalte Schulter.

Hallo Leute!Maya

Ich bin Maja und komme aus Zypern und bin die schönste Tibet Spaniel Dame der Welt (so sagt es zu mindestens mein Frauchen immer).
Inzwischen bin ich 5 Jahre alt und wohne seit zwei Jahren bei meiner Familie in Hamburg.

Hallo Germany!
Nachdem ich von Hundefängern geschnappt und in den Hundeknast gesperrt wurde,
hatte ich das große Glück von Tierschützern aus der Tötungsstation gerettet zu werden.
Es ging direkt per Flugzeugtransport nach Deutschland.
Und nun bin ich Hier.

 

Also, Leute, Deutschland ist ja der Knaller – seit über 4 Jahren genieße ich nun schon das Leben in diesemMike hundefreundlichen Land...oder liegt´s vielleicht an mir, dass immer alle so nett zu mir sind?

Tja...veni-vidi-vici...ich kam, sah und siegte...und das nicht nur bei meinen Menschen und bei meinen Rudelfreunden, sondern ÜBERALL...
Wo immer ich auch hinkomme, Jeder mag mich.

 

Ein Seelenhund....,3

ich wurde vor einigen Monaten im Rahmen einer Fortbildung nach bewegenden Momenten in meinem Leben gefragt. Mir vielen ein, zwei Sachen ein, das erste allerdings was mir in den Kopf schoss, war der sonnige Nachmittag am Hamburger Flughafen, an dem wir Ende Juli 2013 unser kleines Hundemädchen Maeve in den Empfang nahmen- meinen Seelenhund.

 

 

 

Hallo, Ich bin Fabius und ich bin jetzt 18 Monate alt. Und ich habe in meinem Kurzen Leben schon so viel erlebt und das möchte ich euch heute erzählen.
Meine 4 Geschwister und ich wurden am 20 Mai geboren und liebevoll von unserer Mama versorgt. Und 1obwohl ich der kleinste im Wurf war, kam auch ich nicht zu kurz. Wir tranken, kuschelten und schliefen und unsere Mama war nie weit weg. Dann fingen wir an zu spielen und zu raufen und unsere Umwelt zu erkunden. Es war eine herrliche Zeit. Wir hatten alle so viel Spaß zusammen und keine Sorgen trübten unsere Tage.
Doch dann eines Nachts wurden wir ganz unsanft von Mamas Herrchen gepackt und in einen dunklen stinkenden Sack gesteckt, ich hörten unsere Mama winseln und weinen, er möge uns nicht mitnehmen, sie habe uns doch so lieb... und auch wir weinten weil wir zu unserer Mama zurück wollten, wir versprachen alles, wir wollten brav sein, nicht viel fressen und tun was immer er wollte, solange er uns nur bei unserer Mama lassen würde. Aber es half alles nichts, er verstand uns nicht, schimpfte Mama und schrie uns an und dann verschloss er den Sack.

Hallo nun möchte ich mich auch mal zu Wort melden...
 
108 KopieIch bin die kleine Zebi und bin seit dem 03.07. in Deutschland.
War 4 Wochen bei meiner ganz lieben Pflegefamilie, die mich liebevoll aufgenommen hat. Die ersten 2 Wochen war es auch nicht ganz leicht mit mir, ich wurde krank und mußte Spritzen und Medikamente über mich ergehen lassen. Doch ich wurde mit viel Geduld und Liebe aufgepeppelt.
Dafür einen dicken Hundekuss an meine Pflegemami. Als mich am 06.08. meine richtige Familie abholte war ich gesund und munter. Nun lebe ich in Schleswig-Holstein, bin quitschfidel, habe Menschen um mich, die mich Herzen und lieben.

Halli hallo,-... ich bin's.....der JOGI,

HAPPY-END! ..... und ich möchte Euch jetzt ein bisschen davon erzählen.1

Ich bin seit dem 25.05.13, also seit knapp 1,5 Jahren (herje!,- ....wie die Zeit vergeht!) bei meinen lieben Menschen und habe hier ein schönes Zuhause gefunden! - "Hier" bedeutet: Ich bin von Zypern nach Deutschland "ausgewandert", wohne jetzt im Bundesland Niedersachsen, recht ländlich in einem kleinen Ort in der Nähe der Stadt Gifhorn.
Wir sind ein kleines "Rudel", welches aus mir, Jogi, - Michaela, meinem Frauchen und Rüdiger, ihrem Partner besteht.
( → Habt Ihr auf die Reihenfolge der Aufzählung geachtet? )

Was hab' ich doch für Glück gehabt! Ich hoffe und bete für meine Kumpels auf Zypern, dass sie es auch gut trifft, und sie ein liebes Zuhause finden!

 

Sechser im Lotto

1 - KopieHallo, ich bin Alfie und ich möchte Euch meine Liebesgeschichte erzählen:

Als ich im Februar 2011 im Alter von ca. 2 – 3 Wochen von einem Kind auf einem Spielplatz auf Zypern gefunden wurde, war mir gar nicht klar, wo ich war und wie ich hierhin gekommen bin? Wo war meine Mama und wo waren meine Geschwister, die ich jetzt so sehr gebraucht hätte? Mir war sehr kalt und ich hatte ganz viel Hunger.

3 KopieIn einer Pflegestation gaben mir liebevolle, wärmende Hände die Nestwärme, die ich so sehr brauchte. Meine Pflegemama war richtig stolz auf mich, da ich mich mit anderen Hunden und Katzen gut verstand, denn spielen und rumtollen ist für mich auch heute noch das Schönste. Auch mal alleine sein war ganz easy.

Ich wusste, dass Wiedersehensfreude erst dann richtig viel Spaß macht. Und ich war super schnell sauber, dafür gab es auch immer ein Leckerchen. Dann kam der große Schock!!!

Hallo, ich bin Buster!

Ich bin schon zweimal geflogen!1
Das erste Mal über die Mauer beim Tierarzt auf Zypern. Ui, das war gar nicht schön und vor allem sehr hoch: 2m!
Das hat ganz schön weh getan, aber der Tierarzt sagte, ich sei nicht verletzt. Nur verfilzt und ein paar blaue Flecken.

 Und das zweite Mal...

 

 

 

   
Copyright © 2017 Zypernhunde e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Besucherstatistik: Heute 224 : Gestern 582 : Woche 1288 : Monat 12971 : Insgesamt 978770

Aktuell sind 117 Gäste und keine Mitglieder online